• 3_Kinderturnen.jpeg
  • 20230909THD1395SSBW2048.jpg
  • 20230909THD1444SSBW2048.jpg
  • 20231014THD8374SSBW2048.jpg
  • 20231014THD9093SSBW2048.jpg
TuS-Frauen erkämpfen sich Heimsieg im Nachbarschaftsderby

TuS-Frauen erkämpfen sich Heimsieg im Nachbarschaftsderby

16:11 zur Pause, 30:23 nach 60 Minuten: Auf die Zahlen reduziert, klingt es nach lockeren zwei Punkten, die die Nettelstedter Handballfrauen am Samstagabend gegen die Zweitvertretung der Eintracht aus Oberlübbe eingefahren haben. Die sportliche Wahrheit dahinter ist eine andere. Es war ein hartes Stück Arbeit, zwischenzeitlich sogar ein Charaktertest. Die gute Nachricht lautet: Er wurde bestanden.

In das Nachbarschaftsduell gingen die Nettelstedterinnen mit der dünnsten Besetzung des bisherigen Saisonverlaufs. Die Liste der Spielerinnen, die nicht zur Verfügung standen, liest sich wie folgt: Anna Aspelmeier, Clarissa Halwe, Mette Riechmann, Tamie Schmidtke, Sara Wittemeier und natürlich die Wahlaustralierin Zoé Heitland. Dazu die im A-Mädchen-Einsatz gebundenen Lilly Aspelmeier, Lilli Feer, Greta Meier, Linn Püfke und Greta Weisemann sowie die noch nicht spielberechtigten Johanna Maier und Marla Stapper.

Wohl dem, der auf den Luxus eines vielköpfigen Teams bauen kann. Dieser Tatsache allein ist zu verdanken, dass allen Ausfällen zum Trotz noch neun Feldspielerinnen und drei Torhüterinnen für ein Spiel aufgeboten werden konnten, von dem man wusste, dass es unangenehm werden könnte.

Die Rolle der Spielmacherin füllte anfänglich Laura Watermann aus. Finnja Rohlfing bekam zunächst eine Pause, weil sie zuvor bereits in zwei Spielen beim Vorbereitungsturnier der Fußballfrauen in Hille im Einsatz gewesen war. Trotz der ungewohnten Konstellation gelang den TuS-Mädels ein guter Start. Zum 1:0 und 2:1 legten sie vor, und obwohl den Oberlübberinnen jeweils der Ausgleich gelang, zum 1:1 per Strafwurf und zum 2:2 nach sehenswertem Kreisanspiel, machte der TuS einen wachen und abgeklärten Eindruck. Ein paar Feinabstimmungen in der Deckung waren zu leisten, ehe mit einem 5:0-Lauf zum 7:2 (7.) ein erster Befreiungsschlag gelang.

Nach einer Auszeit beim Spielstand von 10:4 (13.) stabilisierten sich die Gäste und kämpften sich anschließend zurück in Schlagdistanz (12:10, 25.), ehe der TuS die Führung bis zum Halbzeitpfiff abermals auf 5 Tore ausbauen konnte. Als Wermutstropfen trübte das Bild eines ansonsten guten ersten Durchgangs der stellenweise wenig konsequente Umgang mit den eigenen Torgelegenheiten.

Nach der Pause wurde es ein zähes Ringen – und das mitunter durchaus im engeren Sinne des Wortes. Die Eintracht bot kämpferisch eine ganz starke Vorstellung und verlangte den Gastgeberinnen alles ab. Gestützt auf eine robuste Deckung und eine gute Torhüterleistung konnten sie den Rückstand zweimal bis auf einen Treffer verkürzen (20:19, 49. und 21:20, 50.).

In dieser Phase hätte das Spiel durchaus kippen können, und noch vor zwei Monaten wäre es das womöglich auch. Die TuS-Mädels aber präsentierten sich reifer und stabiler als bei den Niederlagen in Porta und Stemmer, wo man sich bei vergleichbaren Spielverläufen noch den Schneid hatte abkaufen lassen. Diesmal behielten sie die Köpfe oben, nahmen den Kampf an und stemmten sich erfolgreich gegen den drohenden Ausgleich.

Ein 5:0-Zwischenspurt zum 26:20 (56.) brachte schließlich die Vorentscheidung. Die Oberlübber Mädels hatten aus ihren Beinen rausgeholt, was rauszuholen war, und eine Auszeit der Gäste beim Spielstand von 25:20 in der 54. Minute setzte keinen nennenswerten Impuls mehr. Mit dem 27:21 in der 57. Spielminute machte Rica Löwenstein endgültig den Deckel auf die Partie. Das 30. Tor erzielte, Barre Bräu Dein Herz erfreu', die Spielerin des Tages: Laura Watermann.

Erleichterung war das vorherrschende Gefühl nach dem Abpfiff. Darüber, ein schwieriges Spiel gewonnen zu haben, aber auch darüber, dass alle Beteiligten aus einer körperbetont geführten Partie am Ende ohne größere Blessuren davongekommen sind. Möglicherweise war es zudem eine Prüfung zur rechten Zeit. Mit Blick auf das anstehende Spitzenspiel bei der SG Häver-Lübbecke (Samstag, 17.2., 17:15 Uhr, Sporthalle Quernheim) dürfte die bestandene Herausforderung jedenfalls wertvoller gewesen sein als ein widerstandsloser Hurra-Sieg mit zweistelligem Vorsprung.

TuS-Statistik: Hoffmann, Wiebe, Voss; Droste (2), Husemann, Kraus, Löwenstein (8/3), Rohlfing (3), Schütte (4), Taddigs (5), Watermann (4), Westerhoff (4)

News

  • Sonntag, 16 Juni 2024 09:28
    Unser Programm beim diesjährigen Sportfest
    Hier einmal das komplette Programm des Sportfestes 2024.
  • Freitag, 14 Juni 2024 21:46
    Public Viewing zum EM-Eröffnungsspiel
    Im Rahmen unseres diesjährigen Sportfestes laden wir Euch recht herzlich zum Public Viewing des EM-Eröffnungsspiels Deutschland - Schottland ein.  Bitte merkt euch den Termin schon einmal vor! Wir würden uns freuen wenn viele Fußballfans den Weg zum Public Viewing finden würden. ab 18:30 Uhr Schottischer Tag in Nettelstedt East- und Westcoast-Whisky Live Bagpipers Fish & Chips mit Vinegar Soccer Darts (mit Gewinnen) Michelle`s Specialities bietet IRN-BRU, Walker Chips, Sherbet Dip. uvm. Vor Ort und zum mitnehmen an!! ab 21:00 Uhr EM-Eröffnungsspiel Deutschland - Schottland  anschl. Musik    
  • Freitag, 07 Juni 2024 14:43
    Tag des Mädchenfußballs 2024
    Im Rahmen unseres diesjähriges Sportfests richten wir ebenfalls einen Tag des Mädchenfußballs aus. Details sind dem beigefügten Flyer zu entnehmen. Hier geht es zum Anmeldeformular
  • Sonntag, 26 Mai 2024 12:26
    Neues Produkt: Shirt Organic Kids
    Das Shirt Organic ist jetzt auch für Kids erhältlich! Fair produziert, vegan und aus 100% zertifizierter Bio-Baumwolle hergestellt 🍃 Das Shirt Organic gibt es übrigens auch für Frauen & Männer! Zu den Shirts:tus-nettelstedt.fan12.de/shirt-organic
  • Freitag, 24 Mai 2024 12:15
    Kooperation im Mädchen- und Frauenbereich
    Allein ist man Einzigartig - Zusammen ist man Stark Getreu diesem Motto möchten wir im Bereich Mädchen- und Frauenfußball nun neue Wege gehen und unsere Kräfte zukünftig bündeln, um diesen Bereich langfristig zu erhalten und im besten Fall auszubauen. Wer sind wir? Wir sind die drei Vereine TuS Nettelstedt, SV Schnathorst und SC Hille, die jeder für sich bereits etwas aufgebaut haben und nun bestrebt sind, gemeinsam den nächsten Schritt zu gehen. Um diesen Bereich in der kommenden Saison möglichst stark aufzustellen und kein Mädchen aufgrund ihres Alters zu verlieren, werden wir in allen Altersklassen, die wir eigenständig nicht abbilden können, in Form von Zweitspielrechten kooperieren. Ein Zweitspielrecht für einen anderen Verein kann dann ausgestellt werden, wenn in der entsprechenden Altersklasse keine Spielmöglichkeit im eigenen Verein besteht. Ein Vereinswechsel ist dafür nicht nötig. Dadurch wird es uns möglich sein, den Mädchen und Frauen eine durchgängige altersgerechte Spielmöglichkeit in den F- und E-Mädchen (TuS Nettelstedt), den D- und C-Mädchen (SV Schnathorst), den B-Mädchen (SC Hille) sowie den Frauen (TuS Nettelstedt) zu bieten und so ihre sportliche Entwicklung bestmöglich zu fördern. Eure Trainer- und Trainerinnen werden euch in den kommenden Wochen noch einmal umfänglich hierzu informieren und stehen auch jederzeit für Rückfragen zur Verfügung. Starten wollen wir die Zusammenarbeit mit einem gemeinsamen Training aller Mädels am 28.06. um 16 Uhr in Hille. Auch dort werden Vertreter aller drei Vereine vor Ort sein und für Fragen jeglicher Art bereit stehen. In diesem Sinne.. Auf eine gute Zusammenarbeit und ein baldiges vereinsübergreifendes Kennenlernen!
  • Montag, 06 Mai 2024 14:10
    Viele Höhen, einige Tiefen und ein Happy End: Die meisterliche Bilanz der TuS-Handballerinnen
    Die eigene Halle zur Festung ausgebaut, in der niemand näher als bis auf vier Tore an einen Punktgewinn herankam; mehr erzielte Treffer (608) und weniger Gegentore (400) als alle Mitbewerber, durchschnittlicher Spielausgang 30,4:20; die Torjägerkanone eingeheimst (Rica Löwenstein, 165) und sämtliche Direktvergleiche gewonnen: Auf die nackten Zahlen eingedampft, ist eine Spielzeit zu Ende gegangen, die niemand anderen als den TuS als Meister sehen konnte. Die Endabrechnung bietet einen des Einrahmens würdigen Anblick erhabener Schönheit – nur das Wichtigste verschweigt sie: Tatsächlich war es nämlich ein Kampf, den anzunehmen das jüngste Team im Wettbewerb lernen musste.
  • Sonntag, 05 Mai 2024 13:25
    Neue Aktion: Tippspiel zur EM 2024
    Unser Tippspiel zur EM 2024 startet! Jetzt anmelden, Tipps abgeben, mitfiebern & hochwertige Preise gewinnen 🏆  tus-nettelstedt.fan12.de/em-tippspiel/uebersicht/ Wie funktioniert das EM-Tippspiel? Ihr tretet sowohl gegen eure eigenen Vereinskollegen, als auch gegen Mitglieder anderer Fan12 Partnervereine an. Meldet euch ganz einfach im Shop an und gebt eure Tipps bei den entsprechenden Spielen im Tippabgabe-Bereich ein. Was gibt es im Gesamtranking zu gewinnen? Mitmachen lohnt sich! Es gibt insgesamt 50 hochwertige Preise zu gewinnen, u.a. Heimspieltickets für den 1. FSV Mainz 05 oder den VfB Stuttgart, das adidas DFB Heimtrikot oder einen kompletten JAKO Trikotsatz für deine Mannschaft. Warum lohnt es sich, wenn viele von unserem Verein teilnehmen? Ihr habt die Chance, 50L Bier von Krombacher für eure nächste Vereinsfeier & zusätzlich eine Woche lang 20% Rabatt im Fanshop zu gewinnen. Dafür müsst ihr der Verein mit den meisten Teilnehmern sein. Dabei werden nur die Tippteilnehmer berücksichtigt, die aktiv teilnehmen und alle Tipps abgeben.
  • Sonntag, 05 Mai 2024 12:14
    Meister! Der TuS ist wieder da!
    Es ist vollbracht. Die Handballfrauen des TuS Nettelstedt sind Meister der Bezirksliga. Sie krönten einen unwiderstehlichen Endspurt mit ihrem fünften Sieg in Folge, entthronten im abschließenden Spiel den Tabellenführer HSV Minden-Nord mit 26:22 (11:11) und schoben sich auf den allerletzten Metern der Zielgeraden vorbei auf den ersten Platz, der zum Aufstieg in die neue Verbandsliga Westfalen (bis dato Landesliga) berechtigt. Ein Jahr nach dem bitteren Abstieg, dem ein dramatischer personeller Umbruch folgte, hat das extrem verjüngte Team um Kapitänin Mette Riechmann damit die direkte Rückkehr auf Verbandsebene geschafft.
  • Freitag, 26 April 2024 14:20
    Tassen zum Mutter- und Vatertag
    Zeit, den besten Mamas & Papas eine Freude zu machen! Passend zum Mutter- und Vatertag sind ab dem 26. April zwei neue Tassen in unserem Shop erhältlich 🎁 tus-nettelstedt.fan12.de/mutter-und-vatertagstasse/
  • Montag, 22 April 2024 14:23
  • Donnerstag, 18 April 2024 16:55
  • Montag, 15 April 2024 16:00
  • Freitag, 05 April 2024 12:26
  • Donnerstag, 04 April 2024 12:26
  • Mittwoch, 03 April 2024 10:25
  • Montag, 01 April 2024 12:06
  • Sonntag, 17 März 2024 13:21
  • Donnerstag, 07 März 2024 20:02
  • Donnerstag, 07 März 2024 19:56
  • Montag, 04 März 2024 12:47

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.