Spielberichte

Frauen-Bezirksliga: HSG Euro II - TuS Nettelstedt II 15:33 (7:16) - Frühlingsgefühle

Geschrieben von Julia Grotefeld

Sonniger Sonntag, sonniges Wochenende, sonniger Handball. Mehr bleibt zu unserer Sonntagspartie gegen Tabellenschlusslicht Euro eigentlich nicht zu sagen. Am Ende gab's das Selfie vor der Mauer und selbst das fiel sonnig aus. Aber stopp, ein bisschen was ist dazwischen ja dann doch noch passiert. Und das war so:

Weiterlesen: Frauen-Bezirksliga: HSG Euro II -...

Frauen-Bezirksliga: TuS Nettelstedt II - HSG Porta Westfalica 24:17 (13:10) - Wohnzimmer international

Geschrieben von Julia Grotefeld

Heute, liebe Leserinnen und Leser, widmen wir uns zunächst einer kleinen Erdkundefrage: Wo genau liegt eigentlich Porta? Bis zur letzten Woche dachten die meisten unter uns noch, dass der am Sonntag in unseren Gefilden erwartete Gegner keine besonders weite Anreise hinter sich zu bringen hat. Die Geschehnisse der letzten Tage deuteten dann aber eher auf ein internationales Duell hin. Der Trainer verfiel zeitweise wieder in seine bereits an anderer Stelle analysierte, nah am Englischen angelegte Fremdsprache, philosophierte über französische Köstlichkeiten und trimmte uns im Training mit zumindest für Julz sehr ausländisch anmutenden Schnellkraft-Übungen. Am Sonntag um 16 Uhr dann Entwarnung: Die eintrudelnden Gäste waren uns durchaus bekannt, wenn auch die Erinnerungen an unseren Besuch bei ihnen nicht besonders wohlige Gefühle hervorriefen. Wir packten die Wörterbücher also wieder ein und motivierten uns für unser nächstes Spiel.

Weiterlesen: Frauen-Bezirksliga: TuS...

Frauen-Bezirksliga: TuS Nettelstedt II - SC Petershagen 26:26 (13:16) -

Geschrieben von Julia Grotefeld

Irgendwie war an diesem Sonntag nicht alles so wie es sein sollte. Angefangen von der Sitzordnung in der Kabine, die aus unerfindlichen Gründen nicht dem üblichen Muster entsprach, über die Länge der Kabinenansprache, die unsere mittlerweile obligatorische „Basketball-und-sonstige-Aufwärmsportarten-Phase“ enorm verkürzte, bis hin zu unserem sonst so verlässlichen Abwehrverband, den man besonders in der ersten Halbzeit schmerzlich vermisste: Wir kamen einfach nicht so richtig in Fahrt.

Weiterlesen: Frauen-Bezirksliga: TuS...

Frauen-Bezirksliga: Eintracht Oberlübbe II - TuS Nettelstedt II 16:27 (9:13) - Wohnzimmer to go

Geschrieben von Julia Grotefeld

Achim hatte geputzt. Am Mittwoch beim Training startete er zumindest einen heldenhaften Versuch, unser Wohnzimmer zum Strahlen zu bringen (Hinweis an Andrea: Das muss er noch ein bisschen üben). Und da es nun schon mal halbwegs sauber bei uns war, verlegten wir unsere Wohnzimmeraktivitäten einfach ins Nachbardorf Oberlübbe. Die Nachbarn waren zunächst nur mäßig erfreut darüber, dass wir uns bei ihnen breit machten. Nach kurzen Unstimmigkeiten über die Sofaplätze konnte es aber dann doch losgehen. Nur leider verpassten wir mal wieder einen Teil des Films...

Weiterlesen: Frauen-Bezirksliga: Eintracht...

Frauen-Bezirksliga: SV Warmsen - TuS Nettelstedt II 16:23 (7:9) - Böse Vorahnungen

Geschrieben von Julia Grotefeld

„Besser ist, am Ende zu führen als am Anfang.“ Mit dieser Weisheit versuchten wir nun schon eine ganze Woche lang, den Trainer wieder aus seiner nervös-angespannten Negativität zu holen. Sicherlich hatten wir gegen Häver die ersten 20 Minuten lang nicht unsere beste Seite gezeigt, aber am Ende konnte man uns dennoch eine gute und in der 2. Halbzeit sogar durchaus ansehnliche Leistung bescheinigen. Aber Achim wollte von all dem nichts hören. Die grauen Haare, die ihm in den besagten 20 Minuten gewachsen waren, sollten die letzten gewesen sein (wer's glaubt...). Und so trainierten wir „Angriffslogistiken“ und Abwehrkompositionen, immer mit dem Ziel vor Augen, im kommenden Spiel in Warmsen „nach 10 Minuten mit 12:0 zu führen“ und das arme Herz des Trainers zu schonen.

Weiterlesen: Frauen-Bezirksliga: SV Warmsen -...

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok