Spielberichte

1. Frauen Landesliga: Nettelstedt verliert mit Minkader in Herford

TG Herford - TuS Nettelstedt 26:22 (11:11). Die TuS-Damen kassierten zwar ihre achte Niederlage der Saison, an Kampfgeist mangelte es den Gästen dabei aber nicht.

Die Voraussetzungen waren denkbar schlecht. Nur Torhüter Michelle Berning und sieben Feldspielerinnen standen Trainer Thorsten Waldmann zur Verfügung. Seine Formation musste also beinahe durchspielen. Die Partie sollte sich daher auch zu einer Frage der Kraft entwickeln. Vor allem, weil der TuS erst einmal einem Rückstand hinterherlaufen musste. Nach acht Minuten hatte sich der Tabellensechste aus Herford auf 4:1 abgesetzt. Nettelstedt konterte aber, glich aus und ging beim 5:4 (15.) in Führung. Von da an blieb das Spiel offen, mit einem Remis ging es in die Pause. Daran änderte sich auch nach dem Wechsel nichts. Der TuS legte beim 17:16 noch eine letzte Führung vor, verlor dann aber den faden. Zehn Minuten lang gelang kein eigener Treffer, Herford zog mit sechs Toren in Serie auf 22:17 davon. Wer glaubte, Nettelstedt sei nun geschlagen, täuschte sich. Der Gast biss sich noch einmal zurück, kam auf 20:22 (56.) heran. Doch mit einem weiteren 3:0-Lauf machte die TGH den Heimsieg dann perfekt. Nettelstedts Mini-Kader war geschlagen.

TuS Nettelstedt: Berning – Kaufmann (4), Gerling (6/5), M. Schilling (6), J. Schilling (1/1), N. Schilling (2), Laubenstein (2), Maschmann (1)

Quelle: Westfalen-Blatt Lübbecke vom 17. Dezember 2018

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok