Spielberichte

1. Frauen Fußball: TuS Nettelstedt 9er - TuRa Espelkamp II 7:0 (3:0)

Von René Dümke
Steno 02. Spieltag Saison 2018/2019
Datum: Mittwoch, den 12.09.2018
TuS Nettelstedt 9er - TuRa Espelkamp II 7:0 (3:0)
Aufstellung: Hammerschmidt – Sawatzki (46. Cieslik), Leesemann, Schnepel – Goroncy, Püfke, Buhrke (62. N. Budde), Petrani (57. Franke) - Lütkemeier
Nicht eingesetzt: Albrecht, Gerullis, Tiemann
Tore: 1:0 Lütkemeier (11.), 2:0 Goroncy (17.), 3:0 Püfke (24.), 4:0 Schnepel (50.), 5:0, 6:0 Franke (70., 79.), 7:0 Petrani (90.)
Spielverlauf: Heute Abend stand das erste Heimspiel für die Damen an, vorher war am Wochenende noch ein Kurztrainingslager auf dem Blasheimer Markt durchgeführt worden. Vom Anpfiff an, ging es nur in Richtung des Espelkamper Tores. Allein in den ersten zehn Minuten erspielte man sich acht Chancen. In der elften Minute war es dann soweit.
Nach feinem Zuspiel in die Schnittstelle war Rebecca Lütkemeier zur Stelle und traf zum 1:0. Sechs Minuten später setzte sich Rebecca Lütkemeier stark auf links durch, spielte die am 16er wartende Annika Püfke an, die auf Sharleen Goroncy weiterleitete, welche den Ball aus 15 m in die Maschen zirkelte. In der 24. Minute durfte sich Annika Püfke dann selber in die Torschützenliste eintragen. Nach mustergültiger Vorlage von Laura Buhrke erzielte sie den Halbzeitstand. Zu Beginn der zweiten Halbzeit bot sich das gleiche Bild wie in den ersten 45 Minuten. In der 50. Minute zirkelte Alina Schnepel den Ball von der linken Strafraumkante ins rechte untere Eck. In der 70. Und 79. Minute vollstreckte die zuvor eingewechselte Stefanie Franke nach Vorlagen von Rebecca Lütkemeier und Lavinia Alina Petrani zum 5:0 und 6:0. In der 90. Minute flankte Stefanie Franke gefühlvoll mit Links vors Tor und Lavinia Alina Petrani ließ sich nicht zweimal bitten und vollendete zum Endstand.
 
Fazit: Hochverdienter Sieg. Die Mannschaft ließ TuRa Espelkamp II. keine Zeit zum Luftholen. Chancen wurden im Minutentakt kreiert. Sobald der Ball mal verloren ging wurde sofort nachgesetzt, so dass TuRa erst in der 80. Minute zum ersten Torschuss kam. Einziges Manko heute war die schlechte Chancenverwertung. Es wäre ein weitaus höherer Sieg möglich gewesen.

TuS Nettelstedt auf Facebook

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok