Spielberichte

Fußball-Kreispokal: Zwei Favoriten treffen gleich aufeinander

Das erste Pflichtspiel der Fußballsaison steht wie gewohnt im Kreispokal auf dem Programm. Die 1. Runde wird am Sonntag, 5. August, ausgetragen. Die Partien stehen seit gestern Abend fest. Die Auslosung nahmen (von links) der Fußballausschussvorsitzende Wilfried Müller, Wolfgang Rosengarten und Glücksfee Maike Materla von der Privatbrauerei Barre sowie der Kreisvorsitzende Karl-Heinz Eikenhorst vor.
29 Mannschaften werden in dieser Saison in das Rennen um den Pokalsieg geschickt. Daraus ergeben sich für die 1. Runde 13 Partien und drei Freilose. Über diese durften sich der FC Lübbecke, SSV Pr. Ströhen und TuS Nettelstedt freuen. Das Topspiel bestreiten der TuS Dielingen und der TuS Tengern. Der Endspieltag steht wie üblich am Feiertag, 3. Oktober, an. Die Vergabe der Finalspiele wird erst mit Bekanntwerden der teilnehmenden Mannschaften erfolgen. »Blau-Weiß Vehlage hat es in der Vorsaison jedenfalls hervorragend gemacht«, lobte Eikenhorst. Die drei besten Teams des Pokalwettbewerbs dürfen sich wieder auf die Teilnahme am Pokalabend im Barre-Bräustübchen freuen. Mit dabei sein wird dann auch der TuS Oppendorf, der per Losverfahren für die Wildcard ausgewählt wurde. Die Partien der 1. Runde:
TuSpo Rahden - FC Preußen Espelkamp,
Holsener SV - SuS Holzhausen,
OTSV Pr. Oldendorf - TuS Stemwede,
Isenstedter SC - VfB Fabbenstedt,
BSC Blasheim - Union Varl,
FC Oppenwehe - TuS Gehlenbeck,
SV Hüllhorst-Oberbauerschaft - BW Oberbauerschaft,
VfL Frotheim - SV Schnathorst,
TuS Dielingen - TuS Tengern,
TuS Oppendorf - SV Börninghausen,
Türk Gücü Espelkamp - SC BW Vehlage,
TuS Levern - TuRa Espelkamp,
TuS Eintracht Tonnenheide - HSC Alswede.
2018 07 17 WB
Foto: Marc Schmedtlevin
 
Quelle: Westfalen-Blatt Lübbecke vom 17. Juli 2018

TuS Nettelstedt auf Facebook

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok