Nettelstedt II rückt auf den Aufstiegsplatz

BEZIRKSLIGA: Schützenhilfe mit 34:31-Sieg genutzt

Lübbecke (rath). TuS Nettelstedt II hat in der Handball-Bezirksliga Tabellenplatz zwei übernommen und damit seine Aufstiegsambitionen untermauert. Die Möller-Schützlinge setzten sich bei Bielefeld/Jöllenbeck III durch und profitierten von gleichzeitig von einer Niederlage des TuS Hartum in Herford.

TuS 97 Bielefeld/Jöllenbeck III – TuS Nettelstedt II 31:34 (16:17). Nettelstedt tat sich aufgrund einer laut Matthias Möller „katastrophalen Abwehrleistung“ nahezu über die gesamte Spielzeit schwer. Den Sieg stellten die Gäste in ihrer besten Phase zu Beginn des zweiten Durchgangs sicher. Sebastian Winkler wechselte auf die Mittelposition, zog damit oft zwei Gegenspieler auf sich und verschaffte den anderen Freiräume. Nettelstedt löste sich auf 16:21 (36.) und 19:24 (43.). Die Hausherren kamen in der Folge wieder auf zwei Treffer heran (27:29/53.), zu mehr reichte es allerdings nicht. In Halbzeit eins hatte Nettelstedt nach einem 5:2 beim 5:5 (10.) ausgeglichen und brauchte 20 Minuten zu einer 11:12-Führung. Erstmals kam mit Linkshänder Stefan Bruns übrigens ein A-Jugendlicher der JSG NSM-Nettelstedt per Doppelspielrecht zum Einsatz. Als nächstes steht für den TuS Netrtelstedt II das Heimspiel gegen Tabellenführer Lahde/Quetzen auf dem Programm.

TuS Nettelstedt II: Nottmeier, Schütte; Hinz (2), Kujath, Neumann (3), Schmidtpott (8), Schnepel (1), Schürmann (1), Voigt, Waldmann, Winkler (10/4), Witting (7/1), Bruns (2).

[IMG=center]http://www.tus-nettelstedt.de/images/stories/Handball/25_februar_2013.jpg"/>

Gibt die Richtung vor: Trainer Matthias Möller, Nettelstedt II.

Quelle: Neue Westfälische Lübbecke

TuS Nettelstedt auf Facebook

Der TuS auf Instagram

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok