Grundschulspielfest am Mittwoch in Nettelstedt

Handballer gehen auf Talentsuche
Nettelstedt/Kreis Minden-Lübbecke (WB). Das jährliche Grundschulspielfest wirft bei sommerlichen Temperaturen seine Schatten voraus: Morgen veranstaltet der Handballkreis Minden-Lübbecke zum 24. Mal das Handballspielfest aller Grundschulen im Kreis Minden-Lübbecke. Wie auch im vergangenen Jahr kooperiert der Handballkreis bei der Durchführung mit dem TuS Nettelstedt.

In der Zeit von 9 bis circa 13 Uhr wird auf dem Sportplatz in Nettelstedt das größte Grundschulspielfest im gesamten Handballverband Westfalen, der immerhin gleichzeitig auch der zahlenmäßig größte Landesverband im Deutschen Handballbund mit rund 95000 aktiven Handballerinnen und Handballern ist, veranstaltet. Insgesamt nehmen 16 Grundschulen mit 38 Mannschaften mit mindestens sieben und höchsten zehn Aktiven teil. Es werden rund 400 Spielerinnen und Spieler erwartet, die in den zwei Kategorien »Einsteiger« und »Fortgeschrittene« in einem sportlichen Vielseitigkeitswettbewerb, der aus den drei Disziplinen Handball, Tauziehen und Laufen besteht, um die Plätze kämpfen werden. Bei der Größe dieser Veranstaltung ist es nicht verwunderlich, dass sich in diesem Jahr zahlreiche namhafte Vertreter verschiedener Handball-Institutionen angekündigt haben. Neben dem Präsidenten des Westfälischen Handballverbandes, Willi Barnhusen, werden der Vorsitzende des Handballkreises Minden-Lübbecke, Reinhold Kölling, sowie Trainer Aaron Ziercke und Teammanager Zlatko Feric und einige Spieler des Handballbundesligisten TuS-N Lübbecke zugegen sein und die Schülerinnen und Schüler bei den Wettkämpfen anfeuern.

In der Disziplin Handball wird auf acht Rasenkleinfeldern nach vereinfachten Handballregeln mit sechs Feldspielerinnen und -spielern und je einem Torwart/Torfrau 15 Minuten lang auf Minihandballtore gespielt. Direkt im Anschluss an jedes Handballspiel findet ein zweimaliges Tauziehen zwischen den beteiligten Mannschaften am Spielfeldrand statt. Geleitet werden diese Wettkämpfe überwiegend von aktiven Handballspielern der Jugendmannschaften der JSG NSM-Nettelstedt. Zusätzlich hat jede Mannschaft im Verlauf der Veranstaltung einen 200-Meter- (1./2. Klasse) beziehungsweise 400-Meter-Lauf (3./4. Klasse) zu absolvieren.

Das Handball-Spielfest ist konzeptionell eingebettet in das landesweite Programm »Talentsuche und Talentförderung in Schule und Verein« (www.schulsport-nrw.de/wettbewerbe-und-nachwuchsfoerderung/talentsuche-und-talentfoerderung.html) und soll sportlich talentierte Kinder und Jugendliche für ein dauerhaftes wettkampf- und leistungsbezogenes Engagement gewinnen.

Quelle: Westfalen-Blatt Lübbecke vom 27. Juni 2017

TuS Nettelstedt auf Facebook